TYPO3 MULTISHOP
20.09.2016 | Rhens

Die Sonne strahlte beim 13. Rhenser Stadtfest

Der Festplatz am Samstagabend

Siegerehrung der 5. Rhenser „Baumsäge-Stadtmeisterschaft“ Foto: Thomas Bergmann, DRK Rhens

„Die Rhenser Bürgerinnen und Bürger verstehen es, zu feiern.“ Das waren die  Begrüßungsworte von Jörg Schüller, dem 1. Beigeordneten der Stadt Rhens am Sonntag.

Er hatte Recht. 3 Tage lang wurde in Rhens gefeiert und dass völlig ungewöhnlich bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von 30 Grad. Der Projektchor des Rhenser Männerchors und anschließend der Männerchor Rhens zusammen mit dem Männerchor „Baybachtal“ unterhielten die Festbesucher zu Beginn des Stadtfestes am Freitagabend. Bevor der Musikverein „Concordia Rhens“ für gute Stimmung sorgte, kam es zu einer Scheckübergabe des Fördervereins „Rhenser Sportanlagen“ zur Mitfinanzierung der „Jakob Vogt Sportanlage“ an  Stadtbürgermeister Raimund Bogler.

Am Samstag zog Nachtwächter Johann Hüter mit Kindern und deren Eltern durch die historischen Winkel der Stadt und musste so manche Frage beantworten. Als Musikband hatten die Organisatoren an diesem Abend „T N O“ verpflichtet.

Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen. Zur Mittagszeit konnten sich die Besucher mit einem Erbseneintopf stärken. Das Kuchenbuffet im „Alten Rathaus“ war ebenfalls eröffnet.
Ab 14.00 Uhr konnten sich die Kinder schminken lassen.
Um 14.30 Uhr gab es dann die 5. „Rhenser Baumsäge-Stadtmeisterschaft“, für die sich insgesamt 13 Teams gemeldet hatten. Nach den einleitenden Worten von Moderator Guido Schultes und Förster Dieter Kaul sowie des 1. Beigeordneten Jörg Schüller starteten die Damenteams. Erneut war das Team vom Mandolinenclub mit Ruth Rausch und Kathrin Joras nicht zu schlagen. Bereits zum 5. Mal haben sie ihren Titel erfolgreich verteidigt. Platz 2  ging an das Team  „KG1“ der Rhenser Karnevalsgesellschaft mit Heidi Hammes und Annalena Schubach. Den 3. Platz belegten Jutta Frickel und Dajana Schlosser vom Team“ DRK Rhens 1“.

Bei den Männern gab es wieder keine Titelverteidigung. Stadtmeister wurde Frank Lehmann und Gerd Weinand vom Team „Streichholz“,  gefolgt von den „Präsidenten der Karnevalsgesellschaft“, Guido Schultes und Paul Ott. Platz 3 erreichte das Team „Die Kurzentschlossen“, mit Jörg Bergmann und Patrick Zeis.

Nächster Programmpunkt war die Versteigerung von 7 Bildern, gemalt von den Kindern der KiTa Rhens. Der Förderverein freute sich über 270,-- € Einnahmen, die zum Kauf eines Blockhauses verwendet werden. Als Thomas Mohr, der Initiator der Spendenaktion für die Beschaffung eines Nass- und Trockensaugers für die Freiwillige Feuerwehr Rhens, einen Scheck von fast 4.500,-- € an den Wehrführer Ramon Mihalitis überreichen konnte, wurde dies mit einem großen Applaus bedacht.

Um 18.00 Uhr gab es als Abschluss des Stadtfestes die Siegerehrung der „Baumsäge-Stadtmeisterschaft und die Übergabe der Urkunden und Preise an die Siegerteams.

Das Gewinnerteam bei den Männern spendete nochmals 200,-- € an die Freiwillige Feuerwehr. An allen 3 Tagen gab es eine Verlosung mit insgesamt 80 Preisen, die alle von Unternehmen aus Nah und Fern gestiftet worden sind. Der Losverkauf dient zur Abdeckung der Kosten.

An allen 3 Festtagen war der Marktplatz gut besucht.

Die Interessengemeinschaft „Rhenser Stadtfest“ bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern, bei allen Sponsoren, beim Nachtwächter Johann Hüter, bei der Familie Dieter Kaul sowie den Marktbeschickern, die den Standort verlagert haben, außerdem bei der Freiwilligen Feuerwehr Rhens, beim Büro des Stadtbürgermeisters und den städtischen Arbeitern. Für die Verkehrseinschränkungen an allen 3 Festtagen bitten wir die Anwohner sowie die Fahrgäste der Linienbusse um Verständnis. 

Raimund Bogler, Stadtbürgermeister