TYPO3 MULTISHOP
15.09.2017 | Rhens

Stadtfest 2017 – Ein gelungenes Fest für die Bürgerinnen und Bürger

Thomas Bergmann

3 Tage feierten die Rhenser ihr Stadtfest rund ums Alte Rathaus. Getrübt wurde die durchweg gute Stimmung lediglich vom verregneten Samstag. Allerdings gab es in der  Historie des Stadtfestes immer wieder Regentage und diese Tage gehören fast schon (leider) dazu. Das Stadtfest begann am Freitag etwas verhalten und  Nachtwächter Johann Hüter stand zunächst ziemlich einsam um 18.00 Uhr vor dem Rathaus. Durch gezielte Ansprache konnten noch einige Besucher zur Teilnahme begeistert werden und eine ansehnliche Gruppe zog anschließend durch die Straßen von Rhens. Die Besucher kamen am Freitagabend spät, aber sie kamen und pünktlich zur Verlosung hatte sich der Platz gut gefüllt. Der Musikverein „Rheinhöhe Karbach“ sorgte den ganzen Abend über für beste Unterhaltung.
Schon am Samstagnachmittag hingen dunkle Wolken am Rhenser Himmel. Geöffnet haben sie sich dann gegen 19.00 Uhr und leider dafür gesorgt, dass viele Bürgerinnen und Bürger erst gar nicht zum Stadtfest auf den Marktplatz kamen. Die Stadtführung für Kinder mit ihren Eltern fand auch in diesem Jahr guten Zuspruch. Albrecht Ruech bot beste Unterhaltungsmusik für Jung und Alt an und trotz des nassen Wetters war die Stimmung auf dem Platz gut.
Der Sonntag entschädigte dann die Standbetreiber und auch die Besucher für den Samstag. Dass die Rhenser den  „Frühschoppen“ beherrschen, haben sie in diesem Jahr bewiesen. Die Bänke waren gut besetzt und der Musikverein „Concordia Rhens“ sorgte mit einem bunten Strauß an Musikstücken für eine hervorragende musikalische Umrahmung.
Um 11.00 Uhr stand eine Führung mit dem  Stadtführer Franz-Josef Schmillen aus Anlass des „Tages der offenen Denkmäler“  auf dem Programm.
Höhepunkt des Stadtfestes war die 6. „Rhenser Baumsäge-Stadtmeisterschaft“. 7 Herren- und 5 Damenmannschaften sägten mal wieder eifrig auf Zeit. Zuvor gab es Informationen, Tipps und Sicherheitshinweise von Förster Dieter Kaul, der zusammen mit seinen Söhnen den reibungslosen Ablauf garantierte. Moderiert vom 1. Beigeordneten der Stadt Rhens, Jörg Schüller, war es für alle Teilnehmer ein Riesenspaß. Die Stadtmeister aus dem Jahr 2016 Frank Lehmann und Gerd Weinand konnten bei den Herren ihren Titel erfolgreich verteidigen. Sie spenden den Ertrag aus dem Gewinn, einem 30-Liter Fass Bier, an den DRK-Ortsverein Rhens.  Platz 2 ging an Jipp Probst und Reinhard Frieling. Den 3. Platz belegten Harvey Kerschbaumer und Marius Adolphs.
Bei den Damen hat es ebenso für die erneute Titelverteidigung von Ruth Rausch und Kathrin Joras gereicht. Die Entscheidung war knapp, denn die Zweitplatzierten Heidi Hammes und Esther Ott waren stark und lagen nur acht Sekunden hinter dem Siegerteam. Den 3. Platz erkämpfte sich das Team „Nervensägen“ mit  Nicole Dengel und Sandra Schulz-Utermöhl.
Mark Travis als Zauberer „Fix“ zog nach der „Baumsäge-Stadtmeisterschaft“ die Kinder  in seinen Bann. Es hieß nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen! Für die Kleinen ein Riesenspaß.
Die Preise der  3. Verlosung fanden schnell ihre Gewinner. Ein Zeichen dafür, dass viele Besucher auf dem Platz waren.
Zum Abschluss des Stadtfestes erhielten die Gewinner der „Baumsäge-Stadtmeisterschaft“ ihre Urkunden und Preise überreicht. Claudia Nonninger vom „Wander- und Mandolinenclub Hirundo“ dankte allen Gästen für ihren Besuch und sagte: „Wir freuen uns schon auf das Stadtfest 2018!“

Die Interessengemeinschaft „Rhenser Stadtfest“ dankt allen Sponsoren für die große  Unterstützung.

Ein Dankeschön geht an die Freiwillige Feuerwehr Rhens für die alljährliche Hilfe beim Anbringen der Festbeleuchtung. Nicht zu vergessen sind die beiden Stadtführer Joachim Forg und Franz-Josef Schmillen. Vielen Dank an Frau Klee von der Tourist-Info der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, an die städtischen Arbeiter sowie an Frau Britta Hillen vom Büro des Stadtbürgermeisters.

Ohne die vielen genannten und ungenannten Unterstützer wäre die Ausrichtung des Stadtfestes sicher kaum möglich gewesen.

Thomas Bergmann von der Interessengemeinschaft „Rhenser Stadtfest“ und Raimund Bogler, Stadtbürgermeister