TYPO3 MULTISHOP
16.10.2018 | Rhens

Traumpfad „ Wolfsdelle “ kontrolliert

(v.l.n.r. ) Heinz Thiel, Clemens Graeff, Helmut Eich, Manfred Frickel, Hans Spitzhorn, Markus Walter und Fred Meurer

Am 12.Oktober 2018 wurde der Rhenser Traumpfad „Wolfsdelle “ turnusmäßig durch die ehrenamtlichen Wegepaten kontrolliert.  Hierbei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Markierungen, Wegweiser, Möblierung und den Wegezustand gelegt. Links und rechts des Weges wurden Dornenranken entfernt, sowie Büsche und Astwerk zurückgeschnitten.

Das Team, dass diesmal aus Helmut Eich, Heinz Thiel, Fred Meurer, Clemens Graeff, Markus Walter, Hans Spitzhorn und Manfred Frickel bestand, stellte eine gute Begehbarkeit des Rhenser Traumpfades fest.
Unterwegs wurden einige Verbesserungs- bzw. Ausbesserungsvorschläge angemerkt, die an die Stadt Rhens weitergeleitet werden.
Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Traumpfades " Wolfsdelle " wurde von Manfred Frickel allen Wegepaten für ihre Hilfsbereitschaft gedankt. Besonders gedachte man den verstorbenen Mitgliedern Heinrich Theis und Wolfgang Joras.
Als Erinnerung an 10 Jahre Traumpfad hatte Helmut Eich bei der REMET Jubiläums - PIN's für die Traumpfade und die neuen Traumpfädchen PIN's besorgt, die allen Wegepaten überreicht wurden.
Bei herrlichem Spätsommerwetter und einem tollen Blick auf den Rhenser Herbstwald wurde an der Wanderschutzhütte " Rheintalblick " ein kleiner Imbiss eingenommen, den Alois Thiel im Auftrag von Stadtbürgermeister Raimund Bogler als Dank für die ehrenamtliche Arbeit vorbeibrachte.

Raimund Bogler, Stadtbürgermeister und Manfred Frickel