TYPO3 MULTISHOP
7.11.2019 | Rhens

Mit dem Klimawandel umgehen- Zweiter Einsatz im Rhenser Wald

Am 26. Oktober 2019 beseitigten Förster Dieter Kaul und acht freiwillige Helfer mittels Macheten in einem umzäunten Waldstück in der Nähe des Sanatoriums im Rhenser Wald dichte Brombeerhecken und Gestrüpp. Dadurch wird den nachwachsenden Jungbäumen Raum zum unbeschädigten Aufwachsen gegeben.
Am späten Vormittag stießen einige Familien der helfenden Männer zu der Gruppe, um auch schon die kleinsten Rhenser für das aktuelle Geschehen im Wald zu sensibilisieren.  Herr Kaul beantwortete anschaulich die Fragen der Kinder und bewunderte am Ende des vierstündigen Arbeitseinsatzes deren selbstgebautes Tipi.
Die Truppe um Herrn Kaul freut sich auf weitere freiwillige Helfer, denen der Fortbestand des Rhenser Waldes wichtig ist. Interessenten können sich sehr gerne bei Manuel Sprenger (manuelsprenger@gmx.net) melden.

Raimund Bogler
Stadtbürgermeister